Kinderfeuerwehr besucht DLRG Wachstation am Dutenhofener See

18.08.2018 – Auf Einladung der DLRG Ortsgruppe Waldgirmes-Naunheim-Dorlar e. V. besuchten 16 Kinder der Kinderfeuerwehr Ehringshausen-Niederlemp mit ihren Betreuern die Wachstation am Dutenhofener See. Das Team der DLRG passt an Sommerwochenenden am und um den See auf, dass Badegäste, Segler und Tretbootfahrer sicher die Abkühlung im See genießen können. Die ehrenamtliche Wachmannschaft besteht aus gut ausgebildeten Helfern vom Rettungsschwimmer und Sanitäter bis hin zum Wachgänger und Bootsführer.

Die Kinder der Kinderfeuerwehr Niederlemp konnten einen Einblick in die Aufgaben und Tätigkeiten der DLRG gewinnen und die Rettungsmittel kennenlernen. Auch die Bedeutung der Flaggen kennen jetzt alle. Höhepunkt war die Demonstration einer Personenrettung im Wasser mit dem Rettungsbrett und die Fahrt mit dem Rettungsboot. Vorher wurde natürlich das korrekte Anlagen der Rettungswesten geübt.

Auch Gemeinsamkeiten wurden gefunden: Das fängt damit an, dass Feuerwehr wie DLRG aus ehrenamtlich engagierten Frauen und Männern bestehen, die ihre Freizeit für das Wohl der Allgemeinheit opfern und endet mit den Knoten, die DLRG und Feuerwehr lediglich unterschiedlich bezeichnen. Die DLRG-Helfer waren übrigens ganz erstaunt, wie gut die Kinder der Kinderfeuerwehr schon die wichtigsten Knoten und Stiche draufhaben.

Aus Verbundenheit zu seiner „alten Heimat“ Niederlemp hat der Pächter des Sees und Betreiber der Gaststätte „Zum Anker“, Markus Strasser, die Kinder und Betreuer anschließend zu einer Floßfahrt mit Pizza, Eis und Getränken eingeladen. Nachdem alle sattgegessen waren, hat Floßführer Manni mit Geduld die Fragen der Kinder beantwortet und wer wollte, durfte sogar das Floß mal ein Stück steuern.

Die Kinderfeuerwehr Niederlemp hat einen wunderschönen und lehrreichen Tag am Dutenhofener See verbracht und die Kinder, Eltern und Betreuer bedanken sich beim DLRG und bei Markus Strasser für die Einladung und die hingebungsvolle Organisation.